Anspruchsvolles im Griff

SAB Bröckskes hat neue Single-Pair-Ethernet-Leitungen für den Einsatz in Schleppketten und Robotern entwickelt. Diese präsentiert das Unternehmen auch auf der SPS.

20. November 2019
Anspruchsvolles im Griff
Die neuen CATLine SPE C-Track und SPE Robot sind LABS-unkritisch, ölbeständig, UL-approbiert und RoHS-konform. Zu sehen auf dem Bild ist der Kabelquerschnitt der neuen Single-Pair-Ethernet-Leitungen. (Bild: SAB Bröckskes)

Mit Industrie 4.0 wachsen die Anforderungen an Datenübertragung in Echtzeit und der rasant steigende Vernetzungsgrad in der Produktion. Ethernet-Leitungen sind im industriellen Einsatz oft hohen mechanischen Belastungen und Temperaturen ausgesetzt und kommen mit verschiedenen Chemikalien in Kontakt.

Mit der neuen Leitungsreihe CATLine SPE (Single-Pair-Ethernet) hat SAB Bröckskes hierauf Antworten gefunden. Bei einer Bandbreite von ein bis 600 Megahertz gewährleisten die schleppkettenfähigen beziehungsweise robotertauglichen SPE-Leitungen eine sichere und zuverlässige Datenübertragung, so das Unternehmen. Die Leitungen CATLine SPE Robot und C-Track sind außerdem LABS-unkritisch, ölbeständig, UL-approbiert und RoHS-konform.

Die schleppkettenfähige CATLine SPE C-Track eignet sich für den Einsatz in Schleppketten unter rauen, industriellen Bedingungen in der Automatisierung. Die robotertaugliche CATLine SPE Robot eignet sich für den Einsatz unter rauen, industriellen Bedingungen an Robotern.

Außerdem bietet das Unternehmen mit der CATLine SPE HT eine hochtemperaturbeständige Single-Pair-Ethernet-Leitung mit UL. Sie eignet sich für den Einsatz unter rauen, industriellen Bedingungen bei Temperaturen bis +180 Grad Celsius.

SAB Bröckskes auf der SPS: Halle 2, Stand 500