Ausgabe 08/2018

Ausgabe 08/2018

Auszüge aus dem Inhalt:

  • Für alle – Nachi wartet mit einem breiten Spektrum an Robotern mit unterschiedlichen Traglasten und Arbeitsbereichen auf.
  • »Die Grenzen lösen sich auf« – Interview mit Daniel Bakovic, Bereichsleiter Advanced Development bei Pilz
  • Perfekte Kurvennähte – Ein renommierter Hersteller von Nähautomaten setzt erstmals einen Sechsachs-Roboter für anspruchsvolle Nähapplikationen im Bereich Automobil-Interieur ein.
  • »Das Ganze im Blick« – Interview mit Wilfried Eberhardt, Chief Marketing Officer und Mitglied des Aufsichtsrats bei Kuka

Auszüge aus dem Inhalt

Bild: Kawasaki Robotics
Konsolroboter — 05.12.2018

Wechsel Dich

Haase hat nicht nur seine Roboter ausgetauscht, sondern auch eine Wechselstation entwickelt, bei der der Roboter die Werkzeuge selbst aufnimmt.

Bild: Kuka AG
Wilfried Eberhardt — 05.12.2018

Das Ganze im Blick

Der Chief Marketing Officer und Mitglied des Aufsichtsrats der Kuka AG ist Anfang Oktober zum Vorstandsvorsitzenden des VDMA-Fachverbands Robotik + Automation gewählt worden.

Bild: Wittenstein
05.12.2018

In die Zange genommen

Antriebssystem - In vielen Bereichen des Hochleistungsmaschinenbaus löst das Galaxie-Antriebssystem von Wittenstein einen Paradigmenwechsel aus – so auch bei der Nimak GmbH, dem größten deutschen Hersteller von Roboterschweißzangen, wie der vorliegende Beitrag verdeutlicht.

Bild: Adidas
05.12.2018

Citius, altius, fortius Hintergrund

Robotik - Die intelligente Fabrik der Zukunft arbeitet auftragsbezogen, auch bei kleinsten Losgrößen. Zugleich sorgen personalisierte Produkte für das Entstehen neuer Geschäftschancen – nicht ohne Roboter. Der Sportartikelhersteller Adidas macht’s vor.

Bild: IFR
05.12.2018

Die Zukunft bleibt gelb

Robotik - Der weltweite Absatz von Industrierobotern erreichte laut dem neuen World Robotics Report der Internationalen Federation of Robotics (IFR) im Jahr 2017 einen neuen Rekord von 381.000 ausgelieferten Einheiten – plus 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Bild: Stäubli
05.12.2018

Empfindlicher Kollege

MRK - Mit der Robotergeneration TX2 bietet Stäubli Sechsachser, die sowohl als Standardroboter als auch als Cobots einzusetzen sind. Dieses Konzept bringt Flexibilität in die Maschinen und qualifiziert sie für alle denkbaren Einsätze in der Automobil- und Zulieferindustrie.

Bild: Zimmer
05.12.2018

Freiheit, Freiheit

Software - Bisher hat die Zimmer Group, begleitend zu ihren mechatronischen Produkten, Software-Funktionsblöcke und integrierte Lösungen für einige Roboterhersteller angeboten. Dies wurde nun entscheidend erweitert, wie der vorliegende Fachbeitrag verdeutlicht.

Bild: Stork Oberflächentechnik
05.12.2018

Vorreiter unter sich

Lackierroboter - Als erster Lohnbeschichter hat Stork Oberflächentechnik eine vollautomatische Roboterlackieranlage in Betrieb genommen. Dabei ermöglicht der Hightech-Lackierroboter vom Typ Fanuc P-250iB-15 ein Beschichten auf Automotive-Niveau.

Bild: Kassow Robots ApS
Dieter Pletscher — 05.12.2018

Mehr Substanz

Der Betriebswirtschaftler ist seit Anfang März 2018 als Sales Manager für den dänischen Roboterhersteller Kassow Robots tätig.

Bild: OnRobot
Enrico Krog Iversen — 05.12.2018

Finale - Vier Fragen an ...

Der CEO von OnRobot und ehemalige Universal-Robots-Chef über künftige Anforderungen an Cobots und seine Vision für OnRobot.

Bild: ABB
05.12.2018

Zonen statt Zäune

ARBEITSSICHERHEIT - Schutzzäune schirmen zwar Werker von Robotern ab, aber sie verhindern auch eine direkte Interaktion zwischen Mensch und Maschine. ABB hat eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht, ohne Schutzzäune miteinander zu arbeiten.

Bild: Nachi Europe GmbH
Robotik — 05.12.2018

Keine einsamen Kämpfer mehr

Bisher wirken Roboter in der Fertigung und Montage als einsame Kämpfer. Ihre Vorteile bestehen darin, unermüdlich, exakt und zuverlässig wiederholende Tätigkeiten auszuführen.

Bild: DFKI GmbH
Künstliche Intelligenz — 05.12.2018

Revolutionärer Ansatz

Mithilfe von Methoden der KI soll es künftig auch Nutzern ohne Expertenwissen möglich sein, kosteneffizient maßgeschneiderte Robotersysteme zu entwickeln.

Bild: Pilz
Daniel Bakovic — 05.12.2018

»Die Grenzen lösen sich auf«

Der Bereichsleiter Advanced Development von Pilz beschäftigt sich im Unternehmen schon seit 2009 mit dem Thema Robotik.

Bild: Panasonic Robot & Welding
Peer Schumacher — 05.12.2018

Extrem sauber

Der Diplom-Ingenieur fungiert seit Oktober 2017 als Abteilungsleiter bei Robot & Welding, einem Geschäftsbereich der Panasonic Industry Europe GmbH.

Bild: Schunk
Servicerobotik — 05.12.2018

Zu Diensten

Die 11. Schunk Expert Days on Service Robotics zeigen, welche Technologien in den Fokus rücken und wie Roboter künftig den Alltag begleiten werden.

Bild: Andrea Vollmer
Dr. Janina Loh — 05.12.2018

»Technik ist nie neutral«

Die promovierte Philosophin arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Dort beschäftigte sie sich insbesondere mit der Roboterethik.

Bild: Mobile Industrial Robots ApS
05.12.2018

Jeder Gang macht schlank

Intralogistik - Um die Produktionsabläufe schlank und die Bestände niedrig zu halten, setzt der Automobilzulieferer Nidec GPM Group auf die Transportroboter von Mobile Industrial Robots (MiR). Sie nehmen den Arbeitern Transportgänge ab und setzen so Kapazitäten frei.

Bild: Carl Cloos Schweißtechnik GmbH
05.12.2018

Mannlose Produktion

Schweißen - Chinesische Unternehmen investieren verstärkt in hochautomatisierte Schweißanlagen. Auch der Nutzfahrzeugspezialist Henan Junton Vehicle setzt auf diese Technologien und baut damit seine Wettbewerbsfähigkeit aus.

Bild: Gimatic Vertrieb GmbH
Handhabung — 05.12.2018

Rundherum greifen

Die mechatronischen Komponenten von Gimatic erobern immer neue Einsatzfelder. Und so sind der Kreativität der Anwender keine Grenzen gesetzt.

Bild: MartinMechanic
05.12.2018

Sägen am eigenen Stuhl

Handhabung - Roboter können sich selbst einsparen. Sie müssen nur schnell genug sein. Das ist bei einer Anlage zur Trennung von Aluprofilen für die Möbelindustrie in der nun dritten Evolutionsstufe der Fall. Wo vor gut vier Jahren noch zehn Roboter beim Vorgängermodell im Einsatz waren, erledigen heute vier weniger die gleiche Arbeit.

Bild: Yaskawa
Nähroboter — 05.12.2018

Perfekte Kurvennähte

Ein renommierter Hersteller von Nähautomaten setzt erstmals einen Sechsachs-Roboter für Nähapplikationen im Bereich Automobil-Interieur ein.

Bild: Herrndorff/fotolia.de
Normung — 05.12.2018

Roboter brauchen Regeln

Kollaborative Roboter und Industrie 4.0 stellen neuen Anforderungen an Roboter, die in den vorliegenden ISO-Normen nur unzureichend berücksichtigt werden.

Bild: UR
05.12.2018

Die Qual der Wahl

Greifer - Moderne Greifer können viele komplexe Handgriffe nachahmen und ausführen. Wir haben ein paar Greifer-Systeme näher betrachtet. Welche Typen gibt es und wo liegen Einsatzmöglichkeiten? Worauf sollte man bei der Wahl eines Greifers achten? Was erwartet uns in der Zukunft?