Bei voller Geschwindigkeit

Yamaha Motor Europe stellt auf der Motek Technologien zur Beschleunigung von Robotik-Prozessen vor, einschließlich der visuellen On-the-Fly-Inspektion und -Ausrichtung.

25. September 2019
Bei voller Geschwindigkeit
Preiswerter Roboter YK400XR für die kostensensible Automatisierung. (Bild: Yamaha Motor Europe N.V.)

Das On-the-Fly-Visionsystem von Yamaha basiert auf Technologien, die im Bereich der präzisen oberflächenmontierbaren Elektronikbaugruppe perfektioniert wurden, um aufgenommene Teile mit voller Geschwindigkeit zu prüfen und auszurichten, so das Unternehmen. Dadurch werde die Taktzeit von Prozessen wie Palettieren, Depalettieren und mechanischer Montage erheblich reduziert.

Die Demonstration läuft auf dem Scara-Roboter YK-400XR und zeigt laut Hersteller die Unterschiede des Hochgeschwindigkeitssystems gegenüber konventioneller Bildverarbeitung auf, durch die potenzielle Zeiteinsparungen und Produktivitätsvorteile realisiert werden.

Auf dem Stand können sich die Besucher über die Linear-, Mehrachs- und Scara-Roboter sowie die kartesischen Roboter von Yamaha informieren, die in vielen Größen und Konfigurationen einschließlich spezieller Reinraumvarianten erhältlich sind. Gemeinsam schaffen sie eine Möglichkeit, die Systemintegration aus einer Hand zu vereinfachen und zu rationalisieren.

Das komplette Portfolio umfasst Antriebe und Controller, darunter den RCX340, das programmierbare Linearfördermodul LCM100, iVY Plug & Play-Vision-Systeme und Zubehör wie elektrische Greifer und hochauflösende Megapixel-Kameras mit flexiblen Objektivoptionen.

Yamaha-Spezialisten aus dem Europa-Büro des Unternehmens in Neuss werden während der gesamten Messe zur Verfügung stehen, um mit interessierten Besuchern alle Aspekte, von der ersten Bewertung über die Programmierung bis hin zur Wartung der Roboterautomatisierung für alle Arten von Anwendungen in der Fertigung, Verpackung, Logistik und mehr, zu diskutieren.

Yamaha auf der Motek: Halle 7, Stand 7328