Damit bieten sich nun noch mehr Möglichkeiten zur Detektion von Grenzständen, so der Hersteller. Egal welches Medium, ob flüssig, pastös, klebrig oder fest, der Cleverlevel erkenne diese zuverlässig und löse damit eine Vielzahl von Anwendungen, bei denen heute die klassische Schwinggabel zum Einsatz kommt.

ANZEIGE

Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist geprägt von immer individuelleren Kundenanforderungen. Auf Grund der unterschiedlichen Medieneigenschaften kommen herkömmliche Messsysteme dabei an ihre Grenzen, so Baumer. Der neue Füllstandschalter Cleverlevel PL20 helfe Prozesse flexibler und ohne Mehraufwand zu ermöglichen – denn es spielt keine Rolle, was sich in dem Tank befindet.

Der selbstlernende Sensor passt sich automatisch an die unterschiedlichen Medien an. Somit muss er nicht wie bisher auf ein Medium parametriert werden. Zudem hat er dank seiner kompakten Bauform und kurzen Einbautiefe einen geringen Einfluss auf den Prozess.

ANZEIGE

Selbst Anhaftungen wie sie bei zähflüssigen Medien und elektrostatischer Aufladung vorkommen, können zuverlässig ausgeblendet werden, hebt das Unternehmen hervor. Auch hier passt der Füllstandschalter die Schaltschwelle ohne jegliche Parametrierung an und minimiert somit Stillstandzeiten, welche durch Fehlschaltungen hervorgerufen werden können.

Durch einen zusätzlichen optionalen 4 … 20 mA Analogausgang kann mit Hilfe des PL20 eine Differenzierung der Medien im Prozess vorgenommen werden oder die Evaluation des Reinigungsprozesses erfolgen. Die grafische Auswertung der Messergebnisse mit Hilfe des Flexprogrammers gewährleistet darüber hinaus einen transparenten Prozess, erklärt der Hersteller.

Zudem könne der Sensor durch die analoge Schnittstelle einfach und schnell in bereits bestehende Systeme integriert werden. Aber auch die große Auswahl an Prozessanschlüssen und Adaptern ermögliche die flexible und einfache Integration des Sensors.