Vom Sensor in die Cloud: mit dem UG85 bieten sich Systemintegratoren vielfältige Möglichkeiten, ihre Daten in die Cloud zu bringen, so der Anbieter. Acht LoRa-Kanäle basierend auf dem Semtech SX1301 Chipsatz stehen zur Verfügung, die im Frequenzband für das jeweilige Ziel-Land ausgeliefert werden können.

ANZEIGE

Das Gateway unterstützt die Version V1.0 Class A und C sowie V1.0.2 Class A und C und hat eine Reichweite von maximal zehn Kilometern. Standardmäßig stehen ein 10/100/1000 Base-T Netzwerkanschluss, ein serieller RS-232 Anschluss, ein digitaler Eingang sowie ein Ausgang zur Verfügung.

Die Gateway Funktionalität lässt sich optional um 3G/4G Mobilfunk mit Dual SIM Slot und IEEE802.11 b/g/n/ac WiFi erweitern. Ferner steht GPS mit einer Genauigkeit kleiner 2,5 Meter optional zur Verfügung.

ANZEIGE

Der UG85 unterstützt eine Vielzahl an Netzwerkprotokollen, VPN Tunnel, Zugriffsauthentifizierung, Firewall Funktionalitäten und Management Optionen. Der serielle Port lässt sich im transparenten Modus (TCP Client/Server, UDP), als Modbus Gateway (Modbus TCP auf Modbus RTU) und als Modbus Master betreiben.

Optional kann dem Ethernet Anschluss die PoE 802.3 af/at Funktionalität hinzugefügt und der UG85 damit zum Powered Device erweitert werden.

Das Gehäuse ist IP30 geschützt und mit 108x90x26 Millimetern kompakt. Der UG85 kann sowohl an der Wand- als auch an der DIN-Schiene montiert werden. Ausgelegt ist er für einen Betrieb in einem Temperaturbereich von –40 bis +70 Grad Celsius.

Der Spannungseingangsbereich des UG85 ist für den Bereich von neun bis 48 Volt DC ausgelegt. Der typische Verbrauch liegt bei 2,3 Watt und unter Volllast bei maximal 6,5 Watt.

Der UG85 wird mit einem 64-bit ARM Cortex A-53 mit 800 Megahertz, 512 MB DDR3 RAM und 8 Gb eMMC-Flash-Speicher angeboten.

LoRaWAN – Low-Power-Wide-Area-Netzwerke – basieren auf dem offenen Industriestandard Lora und zählen zu den Low-Power-Funknetzen (LPWAN). Die Technik nutzt freie Frequenzbänder aus den lizenzfreien ISM-Bändern. Die Signale durchdringen Gebäudemauern.