Erst Vertrieb, dann Produktion

IPTE Factory Automation hat in Portugal ein Doppel-Jubiläum gefeiert: Seit 1999 ist das Unternehmen mit einer Vertriebsniederlassung als Teil des Tochterunternehmens IPTE Iberia in Portugal aktiv. Vor 15 Jahren wurde der Produktions-Standort in Ovar eröffnet.

19. August 2019
Erst Vertrieb, dann Produktion
Der IPTE-Standort im portugiesischen Ovar. (Bild: IPTE)

Ovar ist eine Kleinstadt in der Nähe von Porto, im Norden Portugals. IPTE fertigt dort kundenspezifische Maschinen und schlüsselfertige Lösungen für die mechanische und die Elektroindustrie. Das Angebot reicht von manuellen Montagelinien, über halbautomatische Anwendungen bis zu vollautomatischen Montagestationen mit Prozessen wie beispielsweise Test, Dispensing, Fügen, Schrauben und Schweißen.

Zudem werden verkettete Zellen für schlüsselfertige Produktionslinien produziert. Aktuell sind in Ovar 59 Mitarbeiter angestellt. Das Werk unter der Leitung von Freerk Macor erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Umsatz von 13,5 Millionen Euro.

Hubert Baren, CCO IPTE, freut sich über die erfolgreiche Entwicklung in Ovar: „Aus einer anfänglich reinen Vertriebsaktivität entwickelte sich ein leistungsfähiger Produktionsstandort. Der Erfolg bestätigt unsere Ausrichtung, weltweit an den jeweiligen Standorten unserer Kunden mit Produktion und Service lokal vertreten zu sein.“.

www.ipte.com

Schlagworte