Für Extrembedingungen

Syslogic zeigt eine ganze Produktreihe an KI-fähigen-Embedded Systemen auf der SPS. Daneben präsentiert das Unternehmen seine Rugged- und Vehicle-Computer sowie eine Auswahl an HMI-Systemen.

19. November 2019
Für Extrembedingungen
KI Rugged Computer (Bild: Syslogic)

Der KI Rugged Computer, den das Unternehmen auf der Messe vorstellt, bietet eine Hardware-Basis für lokale KI-Anwendungen unter Extrembedingungen. Er erfüllt die Schutzklasse IP67 und verfügt über ein Nvidia Jetson TX2i SoM (System on Module). Dieses bildet das Herzstück des KI Rugged Computers und eignet sich für KI-Inferenz-Anwendungen in Echtzeit, so der Anbieter.

Neben dem KI Rugged Computer zeigt das Unternehmen weitere Embedded Systeme auf Basis von Nvidia Prozessortechnologie. Diese eignen sich unter anderem für OEMs in der Automatisierung oder für Smart-City-Anwendungen. Erstmals zeigt Syslogic auch Geräte, die auf der neuen Jetson-Xavier-Plattform aufbauen.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Industriecomputer für den mobilen Einsatz. Die Vehicle Computer besitzen ein robustes Elektronikdesign, mit M12-Steckern. Je nach Einsatzgebiet stehen verschiedene Prozessorplattformen zur Wahl. Unabhängig der Plattform werden die Vehicle Computer passiv gekühlt.

Die 10,1-Zoll-HMI-Systeme des Unternehmens verfügen über einen Widescreen-Touch-Display im Verhältnis 16:10. Sie sind als Aufbaugerät mit Vesa-Halterung oder als Einbauvariante erhältlich. Prozessorseitig lassen sie sich an die jeweilige Anwendung anpassen. Zudem ist eine In-Vehicle-Version erhältlich, die verschraubbare Steckverbinder besitzt. Die Datenübertragung zu Anlagen oder Maschinen erfolgt in Echtzeit über Industrial-Ethernet. Mittels WiFi, Bluetooth oder LTE lassen sich die HMI-Systeme drahtlos ins Netz integrieren.