70 begannen ihre Ausbildung oder ihr Studium in Mulfingen, 15 in St. Georgen, zehn in Herbolzheim, acht in Lauf an der Pegnitz und zehn in Landshut. Insgesamt befinden sich damit knapp 400 Auszubildende und DH-Studenten für 23 unterschiedliche Berufe beim Hersteller von Ventilatoren und Motoren.

ANZEIGE

Die Ausbildung und das Duale sowie kooperative Studium sind eigenen Angaben zufolge wichtige Instrumente für das Unternehmen, um Fachkräfte zu gewinnen, insbesondere im gewerblich-technischen Bereich. So sei der Bedarf bei den MINT-Berufen beim Ventilatorspezialisten ungebrochen hoch.

Um in diesen Feldern ausreichend Fachkräfte zu gewinnen, versuche man bereits Kinder für Technik zu begeistern. Dies fördert EBM-Papst mit MINT-Projekten in Kindergärten und Schulen und als Regionalausrichter des Jugend forscht Regionalwettbewerbs Heilbronn-Franken. Außerdem bestehen enge Kooperationen mit Hochschulen in der Region, um Studenten die Möglichkeit für Praktika oder die Durchführung einer Abschlussarbeit zu bieten.

ANZEIGE

www.ebmpapst.com