Es wird zwischen drei Qualitätsstufen der hermetischen Dichtheit unterschieden: Fein-, Hoch- und Ultrahochvakuum. Die neuen Geräteteile erfüllen dank Glasverguss, nicht nur die strengen Kriterien für UHV-taugliche Schnittstellen, sondern eignen sich auch für High-Speed Datenübertragung, so der Hersteller.

ANZEIGE

Überdies zeichnen sich die hermetisch dichten Geräteteile für ein vollständiges Autoklavieren mit bis zu 500 Zyklen aus.

Zusätzliche Produktmerkmale sind: 5.000 Steckzyklen, Buchsen- und Stiftausführung, Hinterwandmontage, Temperaturbereich von –20 bis +120 Grad Celsius.

ANZEIGE

www.odu.de