ANZEIGE

Kostengünstiger Bodenroller statt Transportwagen

Für die Zwischenlagerung von Traystapeln oder den Transport von Traystapeln innerhalb der Fertigung bietet Hirata neben seinen bewährten Transportwagen als weitere Option für seine Traywechselsysteme die Palettierung direkt auf oder von Bodenrollern an.

18. Oktober 2019
Kostengünstiger Bodenroller statt Transportwagen
Hirata bietet schlüsselfertige Komplettanlagen oder auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte wie Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. aus einer Hand. (Bild: Hirata)

Der Einsatz von Bodenrollern empfiehlt sich bei begrenztem Platzangebot. Werden viele Transport- oder Zwischenlagermöglichkeiten benötigt, ist der Einsatz von Bodenroller anstelle von Transportwagen auch in wirtschaftlicher Hinsicht für den Anwender attraktiver. Sowohl beim Palettiersystem der Serie SAST – geringe Stellfläche, bis zu 250 kg Stapelgewicht – als auch beim Palettiersystem der Serie AST – sehr schmales Gestell, hohe Autonomie, bis 140 kg Stapelgewicht – besteht die Möglichkeit Trays oder KTLs direkt von bzw. auf handelsübliche Bodenroller zu palettieren oder zu depalettieren. Die Palettierer sorgen beispielsweise für die automatisierte Materialzu- und/oder -abfuhr an einer Montage-, Test- oder Fertigungsanlage sowie an Werkzeugmaschinen etc. Unebene Böden spielen durch den Niveauausgleich des Bodenrollers keine Rolle. Durch die Palettierung direkt auf bzw. vom Bodenroller wird die innerbetriebliche Logistikkette nicht unterbrochen. Der Werker ist am Palettiersystem nur kurz zum Wechseln der Bodenroller gebunden. Während dieser Zeit werden die Trays ohne Unterbrechung weiter abgearbeitet.

www.hirata.de/produkte_autostocker.php

Schlagworte