Leicht zu integrieren

02. September 2019
Leicht zu integrieren
(Bild: Euchner)

Sicherheitstechnik Euchner präsentiert auf der EMO seine jüngsten Produkthighlights. Dazu zählt sein neues Türzuhaltesystem CTM, das sich dank seiner äußerst geringen Abmessungen von lediglich 120 x 36 x 25 Millimetern laut Angaben des Herstellers besonders leicht in das Maschinendesign integrieren lässt. Der originelle Elastomer-gelagerte Kugelbetätiger gestattet selbst die Absicherung von Türen mit ausgesprochen kleinen Schwenkradien.

Die bistabile Zuhaltefunktion des Sicherheitsschalters CTM sorgt dafür, dass die Zuhaltung bei Stromausfall oder beim Abschalten der Anlage in ihrem aktuellen Zustand verbleibt. So bleibt die Tür zugehalten, wenn sie vorher bereits zugehalten war. War die Zuhaltung vorher nicht aktiviert, lässt sich die Tür ebenso beliebig öffnen und schließen. Ein unbeabsichtigtes Einschließen von Personen bei Stromausfall ist somit nicht mehr möglich.

Im Hinblick auf Industrie 4.0 bietet der CTM durch seine intelligenten kommunikativen Fähigkeiten Zukunftssicherheit. So lässt er sich ganz einfach mit anderen Euchner-Geräten in Reihe schalten. Die integrierte Schnittstelle ermöglicht zudem die Anbindung an das neue Auswertegerät ESM-CB, das die Daten via IO-Link an die übergeordnete Steuerungsebene weitergibt.

Mit der Schutztürabsicherung MGB2 Modular zeigt das Unternehmen darüber hinaus eine Sicherheitslösung, die sämtliche Anforderungen der Sicherheitstechnik und der Industrie 4.0 Rechnung trägt.

EMO: Halle 8, Stand D22

Erschienen in Ausgabe: 05/2019
Seite: 42