Linien-Ausbau

Die Hahn Group hat REI Automation übernommen, ein Maschinenbauer und -entwickler aus den USA, der unter anderem kundenspezifische Montagelinien und Roboterzellen konzipiert und aufbaut.

03. Dezember 2019
Linien-Ausbau
Der Betrieb von REI Automation mit Sitz in Columbia, South Carolina, wird unter der bestehenden Geschäftsführung fortgesetzt, die auch als Anteilseigner verbleibt. (Bild: Hahn Group)

Hahn, Anbieter von Automatisierungs- und Roboterlösungen, hat das Unternehmen aus Columbia, South Carolina, zum 1. November 2019 übernommen. Man erschließe damit für sich ein wichtiges Industriegebiet im Südosten der USA und stärke die Präsenz in der Region, so die deutsche Gruppe.

REI Automation erweitere die Division Assembly & Test innerhalb der Gruppe. Mit 80 Mitarbeitern und einem Umsatz von 25 Millionen US-Dollar konzentriert sich REI Automation auf die Branchen Medizin, Elektronik und Konsumgüter.

„Wir haben ein leidenschaftliches Team mit einer beeindruckenden Erfolgsgeschichte gefunden, das sein Unternehmen in der Vergangenheit beeindruckend aufgebaut hat und ehrgeizige Pläne verfolgt, um es weiterzuentwickeln“, sagt Philipp Unterhalt, Geschäftsführer der Hahn Group. »Wir freuen uns REI Automation an Bord zu haben und sie auf ihrem weiteren Weg zu unterstützen.«

Der Betrieb des amerikanischen Unternehmens wird unter der bestehenden Geschäftsführung fortgesetzt, die auch zukünftig als Anteilseigner verbleibt. Grant Phillips, CEO von REI Automation, kommentiert: „Wir freuen uns, mit einem Partner zu planen, der über die vielfältige Erfahrung verfügt, ein Unternehmen auf die nächste Ebene zu bringen. Für REI Automation und seine Kunden ist die Transaktion ein sehr wichtiger Schritt in eine zuverlässige und nachhaltige Zukunft. “

Mit der Übernahme setzt die Hahn Group eigenen Angaben zufolge ihre Buy-and-Build-Strategie fort, um ein globales Netzwerk von Automatisierungsspezialisten aufzubauen.

Schlagworte