Dabei wird die Innenaufteilung automatisch vorgenommen und der Nutzer erhält Angaben zur Haltbarkeit der Energiekette sowie über seine eingesetzten Leitungen.

ANZEIGE

Der Innenaufteilungs-Konfigurator ermittelt mithilfe von künstlicher Intelligenz beziehungsweise neuronalen Netzwerken für den definierten Leitungspool die passende Innenaufteilung. Dank einer integrierten Lebensdauerberechnung, sowohl für die Energiekette als auch die einzelnen Leitungen, kann der Kunde sich für das System entscheiden, das seine Anforderungen sicher erfüllt, so der Anbieter.

Ob freitragende, gleitende oder auch hängende Anwendung: Der Konfigurator ermittelt die Energiekette, die sich optimal eignet, wie Igus weiter mitteilt. Das intelligente Tool überprüfe zudem die Konfiguration permanent nach Plausibilität. So könne der Anwender sicher sein, dass die Elemente aufeinander abgestimmt sind.

ANZEIGE

Der Nutzer muss den E-Ketten-Experten (www.igus.de/e-ketten-experte) öffnen, die unkonfektionierten oder konfektionierten Leitungen aussuchen, die Anwendungs- und Umgebungsparameter eingeben, sich für die passende Energiekette aus einer Vorauswahl entscheiden und diese konfigurieren.

Das kostenlose und frei zugängliche Online-Tools läuft auf Smartphone, Tablet oder Fest-PC. Innerhalb des Konfigurators kann der Anwender aus über 1.300 Chainflex-Leitungen sowie über 4.200 konfektionierten Readycable-Antriebsleitungen wählen.

Der Anwender hat die Möglichkeit den aktuellen Stand der Bearbeitung im Online-Tool jederzeit via E-Mail oder Hyperlink mit anderen Personen zu teilen. So können mehrere Teammitglieder, zum Beispiel aus verschiedenen Abteilungen, Energiekettensysteme online auslegen und die CAD-Daten weiterverarbeiten.

Da das Online-Tool zu jeder Anwendungskonfiguration direkt Preise und Lieferzeiten ermittelt, ist das anschlussfertige Energiekettensystem direkt online bestellbar. Alternativ kann der Kunde auch ein individuelles Angebot für seine Konfiguration bei igus anfordern.