Nachzeichnen? Nein Danke

Baumer hat das Angebot seiner optoelektronischen O200 Miniatursensoren mit IO-Link erweitert. Laut dem Unternehmen bieten sie als erste optoelektronische Sensoren 3D-CAD-Daten mit einem integrierten Strahlverlauf.

07. August 2019
Nachzeichnen? Nein Danke
O200 Miniatursensoren mit integriertem Strahlverlauf und per Design ausgerichteter optischer Achse. (Bild: Baumer)

Das spart Zeit bei der Konstruktion, die bisher aufgewendet werden musste, um den Strahlverlauf mühsam aus Datenblättern nachzuzeichnen.

Der Lichtstrahl der O200 Miniatursensoren ist zudem per Design auf die Befestigungslöcher ausgerichtet (qTarget). Dadurch werden die einzelnen Bauteiltoleranzen aufgehoben, so dass der Lichtstrahl über die gesamte Sensorserie mit gleichbleibender Genauigkeit ausgerichtet ist.

Die Sensoren können dann ohne Feinjustage montiert werden. Die O200 Sensoren bieten hohe Detektionssicherheit bei starker Fremdlichteinwirkung oder Reflektionen, so der Hersteller. Sie seien gut geeignet für beengte Bauräume und würden hohe Prozesssicherheit und Flexibilität garantieren.

www.baumer.com

Schlagworte