„Lenord + Bauer treibt mit integrierten, intelligenten, interaktiven Sensoren, Aktoren und autonomen Controllern Zukunftslösungen voran. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit Dr. Matthias Lenord das Entwicklungs-Know-how zu nutzen, um unsere Position als vorausdenkenden und verlässlichen Systempartner weiter zu stärken. Digitalisierung und künstliche Intelligenz sind hier die Schlagworte. Diesen Weg werden wir konsequent weiterverfolgen“, sagt Grimm. Den Reiz seiner neuen Aufgabe sieht er im Innovationspotenzial des Unternehmens.

ANZEIGE

Mit Grimm konnte das Unternehmen laut eigener Angabe einen Geschäftsführer mit breitem industriellen Hintergrund, insbesondere in der Prozess- und Bahnindustrie, gewinnen. Vor seinem Wechsel nach Oberhausen war er zunächst in einer Beratungsgesellschaft und danach in verschiedenen mittelständischen, international aktiven Unternehmen als kaufmännischer Leiter, Leiter Operations und Geschäftsführer tätig.

In den letzten fünf Jahren leitete er ein renommiertes Unternehmen der Schienenverkehrsbranche. Zusätzlich führte er ein Startup-Unternehmen aus dem Bereich E-Mobility.

ANZEIGE

www.lenord.de