Peter Mohnen, CEO des Unternehmens, sagt: „Mit Peter Hofmann gewinnt Kuka einen renommierten Technologieexperten mit umfassender Industrieerfahrung. Mit der Erweiterung des Vorstandes setzen wir den Fokus noch stärker auf Innovations- und Technologiethemen.“

ANZEIGE

Hofmann studierte Luft-und Raumfahrttechnik und Informatik an der Universität Stuttgart. Nach der Promotion in Informatik begann er seine berufliche Karriere als Entwicklungsingenieur bei Daimler-Benz in Sindelfingen.

2005 wechselte Hofmann in die Automatisierungstechnik. Als Technikchef von Bürkert in Ingelfingen war er für die Entwicklung von Steuerungs- und Regelungskomponenten verantwortlich.

ANZEIGE

Von 2010 bis 2017 arbeitete er für Festo in Esslingen. Als Vice President war er für den Aufbau der neuen Geschäftseinheit Prozess-Automatisierung verantwortlich. Nach dem erfolgreichen Aufbau dieser Business Unit war Hofmann von 2013 bis 2017 Senior Vice President Global Research and Development für Festo.