Sicher mit Silikon

Odu hat silikonumspritzte Systemlösungen für die Medizintechnik entwickelt. Sie bestehen aus Steckverbinder, Kabel mit passender Konfektionierung sowie optionaler Beschriftung und widerstehen laut Hersteller mechanischen und chemischen Einflüssen.

21. Oktober 2019
Sicher mit Silikon
Die silikonumspritzte Systemlösung aus Steckverbinder und Kabel von Odu: Das flexible Design und die Oberflächeneigenschaften gewähren eine sichere und zuverlässige Verbindung für medizinische Anwendungen, so das Unternehmen. (Bild: ODU GmbH & Co. KG)

Die Systemlösung halte bis zu 500 Autoklavierzyklen stand, ebenso würden Wischdesinfektion, chemische Beständigkeit und Biokompatibilität gewährleistet. Außerdem unterliegen die neuen Silikonkabelkonfektionierungen der medizintechnischen Prüfung nach ISO 10993–5.

Die Oberfläche hat eine angenehme Haptik, die jegliches Kleben beziehungsweise den Stick-Slip Effekt verhindert, heißt es in der Mitteilung weiter. Das komplette System ist einfach zu reinigen und entspricht Hygienestandards.

Zudem schützt die Form der Kabelumspritzung vor Abknicken jeglicher Art, das Steckverbinder und Kabel schaden könnte.

Die Technologie ist für verschiedene Odu Standard-Produktserien und kundenspezifische Lösungen geeignet. Dabei werden Verfahren sowohl mit Flüssig- als auch Feststoffsilikon angewendet. Das flexible Design und die Oberflächeneigenschaften garantieren eine sichere und zuverlässige Verbindung für medizinische Anwendungen, so das Unternehmen.