Speicherproduktion in Groß

In Wittenberg baut Tesvolt, Anbieter von Stromspeicherlösungen für Gewerbe und Industrie, eine Gigafactory für Lithium-Ionen-Batteriespeicher. Die Produktionstechnik dafür liefert Teamtechnik.

27. Mai 2019
Speicherproduktion in Groß
Teamtechnik überzeugt mit Erfahrung und guten Konzepten bei der Montage und Prüfung von Batteriemodulen. (Bild: teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH)

Im Segment Batteriemodule hat der Freiberger Automatisierungsspezialist eigenen Angaben zufolge bereits mehrere Produktionsanlagen für Lithium-Ionen-Batterien sowie Batteriekomponenten gebaut. Das durch diese Projekte gewonnene Know-how in der Fertigung und Prüfung sowie die kurze Planungsphase für ein überzeugendes Konzept seien für Tesvolt entscheidend gewesen, den Auftrag an die Freiberger zu vergeben.

Tesvolt legt großen Wert auf die Qualitätssicherung: In der End-of-line-Prüfung werden die elektrischen Eigenschaften aller Module verifiziert. Nur Module, die die Prüfung zu 100 Prozent bestehen, werden ausgeliefert. Gleichzeitig erlaubt die vollständige Datenaufzeichnung des gesamten Prozesses dessen vollständige Rückverfolgbarkeit.

Auf den halbautomatisierten Linien sollen in der Endausbaustufe des Werkes jährlich Batterien mit einer Gesamtkapazität von einer Gigawattstunde (GWh) montiert und geprüft werden. Im Vergleich zur aktuellen Kapazität des Weltmarkts für stationäre Batterietechnik in Höhe von 16 GWh ist das ein großes Volumen.

„Wir freuen uns, damit die Energiewende in Deutschland voranzubringen und mit einem so jungen und innovativen Unternehmen zusammen zu arbeiten“, sagt Axel Riethmüller, COO von Teamtechnik.

Schlagworte