Vom Werksleiter zum Geschäftsführer

Wechsel bei Schneider Electric Automation: Philippe Briard, bisher Werksleiter bei Schneider Electric in Soultz, übernimmt das Amt des Geschäftsführers von Ottmar Himmelsbach. Dieser geht nach mehr als 39 Jahren bei der Firma in den Ruhestand.

25. April 2019
Vom Werksleiter zum Geschäftsführer
Mit Wirkung zum 1. April 2019 ist Philippe Briard (54) Geschäftsführer der Schneider Electric Automation GmbH geworden und übernimmt die Verantwortung für den Standort Lahr. Philippe Briard (rechts im Bild) war zuvor Werksleiter bei Schneider Electric in Soultz (Elsass). Er folgt auf Ottmar Himmelsbach (61, links im Bild), der nach einer mehr als 39-jährigen Karriere bei Schneider Electric in den Ruhestand geht. (Bild: Schneider Electric GmbH)

Briard (54) ist mit Wirkung zum 1. April 2019 Geschäftsführer der Schneider Electric Automation geworden und hat die Verantwortung für den Standort Lahr übernommen.

Briard verantwortete in der Vergangenheit verschiedene Führungspositionen bei Schneider Electric. Insbesondere in der Einheit Universal Enclosures als Koordinator für das Access-Programm und dann als Supply Chain Manager in dieser Einheit.

Anschließend arbeitete er fünf Jahre in den zentralen Supply Chain Performance Teams von GSC EMEA. 2016 leitete er erfolgreich das SAP Bridge Deployment Projekt im Werk Limoges. In 2017 übernahm er die Werksleitung in Soultz.

Schneider Electric Automation mit Sitz in Marktheidenfeld ist Teil des Schneider Electric-Konzerns und internationales Headquarter der Bereiche Machine Solutions und Innovation & Technology. Das Unternehmen entwickelt und produziert insbesondere Hard- und Softwareprodukte für Automatisierungslösungen im Maschinen- und Anlagenbau.

Das Werk in Lahr wird derzeit zur Smart Factory ausgebaut. Es ist Kompetenzzentrum für Motortechnologien und Linearachsen. Entwickelt und produziert werden Servomotoren, Schrittmotoren, DC Brushless Motoren, integrierte Antriebe und Aktuatoren.